Großes Interesse: pei tel punktet mit neuem Autotelefon auf IAA

Großes Interesse: pei tel punktet mit neuem Autotelefon auf IAA

Die pei tel Communications GmbH, Entwickler und Hersteller von hochqualitativen Kommunikationslösungen und Funkzubehörgeräten aus Teltow bei Berlin, zieht ein positives Fazit der IAA Pkw, die vom 17. bis 27. September 2015 in Frankfurt am Main stattfand. „Klassische Autotelefone werden als Alternative zu Bluetooth-Lösungen immer beliebter. Das zeigen uns sowohl die vielen guten Gespräche auf der Messe als auch die zahlreichen konkreten Anfragen, die wir im unmittelbaren Anschluss erhalten haben“, sagt Thomas Martin, Geschäftsführer von pei tel. Auch erste Bestellungen sind bereits eingegangen.

Auf der IAA hatte pei tel erstmals seine neue PTCarPhone 5 Serie präsentiert. Die klassischen Autotelefone verfügen über einen runderneuerten Handapparat mit 2,4-Zoll-Farbdisplay, eine komfortable Vier-Wege-Tasten-Navigation sowie einen klar strukturierten Menüaufbau. Statt wie bisher für 1000, gibt es jetzt eine Speichermöglichkeit für bis zu 5000 Kontakte. „Besonderen Wert haben wir auf die weitere Verbesserung der Audioqualität von Handapparat und Freisprecheinrichtung gelegt. In diesem Bereich können wir unsere Stärken im Vergleich zu Bluetooth-Lösungen besonders gut ausspielen“, so Martin. So verfügt die Freisprecheinrichtung jetzt über einen neuen Verstärker und der Handapparat über neue Akustikkomponenten wie Hör- und Mikrofonkapsel. In den UMTS-Varianten unterstützen die Geräte außerdem HD-Voice. Hierdurch werden Telefongespräche deutlich klarer und natürlicher übertragen.

Besonders für Fuhrparkbetreiber interessant: Künftig können einzelne Geräte zentral verwaltet werden. So lassen sich Telefon- und Geräteeinstellungen, Betriebsarten und Kontakte mittels einer Windows-Software aus der Ferne ändern, zuweisen oder synchronisieren. Neu sind bei der PTCarPhone 5 Serie zudem sechs digitale I/Os, freiprogrammierbare, ereignisgesteuerte Ein- und Ausgänge, die Sonderfunktionen ermöglichen wie beispielsweise das Entriegeln von Türen oder das Steuern von Blaulicht oder Alarmsystemen im Fahrzeug. Aufgrund der unzähligen und vielfältigen Einsatzmöglichkeiten versteht das Unternehmen die neue Geräte-Serie mittlerweile auch als System-Telefone. Mit den Weiterentwicklungen sieht sich pei tel gut gerüstet, um noch mehr Unternehmen von den Vorteilen eines professionellen Festeinbau-Autotelefons zu überzeugen: „Wir wollen weiter wachsen und dafür auch künftig Messen wie die IAA nutzen“, erklärt Martin.

Pressekontakt:

Markus Sigmund
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leonardo-da-Vinci-Straße 2
14467 Potsdam
Tel.: 0331-81707435
Fax: 0331-81707436
presse@markus-sigmund.de

Service & Support

Für technische Fragen empfehlen wir Ihnen einen Blick in die FAQ.

  Zum technischen Support

  TeamViewer QuickSupport


Newsletter

Stets aktuelle Informationen rund um pei tel und das PTCarPhone erhalten.

  Jetzt Newsletter abonnieren